Hauptmenü

Tel.: 030 32 52 44 40

Praxisübersicht

IHHT-Sauerstofftherapie

IHHT ist die Abkürzung für Intermittierende-Hypoxie-Hyperoxie-Therapie

Mit IHHT den Stoffwechsel beschleunigen, das Energieniveau erhöhen und Krankheiten lindern.

Unser Körper besteht aus ca. 70 Billionen Zellen. Jede von ihnen enthält wiederrum 1500 – 5000 winzige Kraftwerke, die Mitochondrien. Diese liefern die Energie für jeden kleinsten biochemischen Schritt unseres Stoffwechsels und daher auch für unser Leben.
Bei allen Menschen existieren Unterschiede in diesen kleinen Kraftwerken. Diese Unterschiede zeigen sich darin, dass manche Menschen fit, gesund und energiegeladen sind und andere müde, kraftlos und krank. Ursächlich dafür ist unsere moderne Lebensweise, die gekennzeichnet ist durch mentalen und körperlichen Stress, Rauchen, Alkohol oder andere Drogen, Umwelt- und Nahrungsmittelgifte, schlechten Schlaf, mangelnde Bewegung bzw. Sport und eine unzureichende Mikronährstoffversorgung.
Da beschädigte Zellen nicht repariert werden und Schäden in den Mitochondrien sich im Laufe des Lebens immer weiter summieren, sinkt die Gesamtstoffwechselleistung dieser Kraftwerke. Beschädigte DNS-Moleküle vermehren sich schneller als unbeschädigte, weil sie kürzer und daher schneller zu vervielfältigen sind. Die immer zahlreicheren geschwächten Mitochondrien können aber keine Fettsäuren mehr verbrennen, sondern nur noch Zucker, wobei noch mehr Radikale entstehen. Die Zelle wird erst schwach, arbeitet nur noch bedingt und ineffektiv und dann stirbt sie letztlich.

Das IHHT – Training erreicht jede Zelle Ihres Körpers. Bereits nach wenigen Anwendungen ist meist schon eine Veränderung im Hautbild spür- und sichtbar. Aber auch die Ausdauer und Leistungsfähigkeit Ihres Körpers kann durch dieses Training gesteigert werden. Ein weiterer Nebeneffekt ist die Reduzierung von Gewicht, dies wird unterstützt durch eine gezielte Ernährungsberatung und eine individuelle Ergänzung durch Mikronährstoffe.

Was macht die Intervall-Hypoxie-Hyperoxi-Tjerpaie (IHHT)?

Die IHHT ist ein spezielles Sauerstofftraining, das die Zahl intakter Mitochondrien wieder erhöht.
Ein abwechselnder Sauerstoffgehalt bedeutet für die Mitochondrien einen besonderen Stress, dem beschädigte und veraltete Mitochondrien nicht standhalten. Sie gehen zugrunde und machen so Platz für gesunde Mitochondrien. Genau dies geschieht bei der IHHT, die im Abstand von wenigen Minuten für einen rhythmischen Wechsel von sauerstoffärmerer (Hypoxie) und sauerstoffreicherer Luft (Hyperoxie) sorgt. Da die intakten Mitochondrien mit diesen Bedingungen gut zurechtkommen, können sie sich besser vermehren als geschädigte Mitochondrien und diese nach und nach ersetzen.

Die IHHT kann man gewissermaßen als Zelltraining mit einem hohen Entspannungseffekt beschreiben. Sie selbst ruhen ganz entspannt auf einem gemütlichen Sessel, während Sie über eine Atemmaske ein wechselndes Sauerstoffgemisch einatmen.

Vor jeder Erstellung des individuellen Behandlungs- und Therapieplans steht der einzigartige HYPOXcontrol Biofeedbacktest. In einem Stufentest werden Vitalparameter überwacht und es wird automatisch die aktuelle Höhentherapiestufe ermittelt. Auf dieser Basis wird der Patient in ein individuelles und sicheres Höhentherapieniveau eingestuft.
Während des Biofeedback und der gesamten Intervall-Höhentherapieeinheit werden alle relevanten Vitalparameter in einer graphischen Echtzeitübersicht dargestellt und über die integrierten Grenzwerte zuverlässig und sicher überwacht.
Neben den gängigen Vitalwerten Herzfrequenz und Sauerstoffsättigung werden ergänzend die Herzratenvariabilität und der transkutane Sauerstoffpartialdruck als einzigartige Vitalparameter dargestellt, gespeichert und ausgewertet.

Um einen intensiven und nachhaltigen Effekt zu erzielen wird eine Behandlungsabfolge von 10 Sitzungen in ca. 5 Wochen empfohlen.

Mögliche Kombinationen zu IHHT:

– Bemer Gefäßtherapie
– Entspannungsmethoden (Binurale Beats oder Mindmashine, Meditation)
– BMS (Biomechanische Muskelstimmulation)
– Zappertechnologie (Stromanwendungen)
– molekular medizinische Maßnahmen
– Ernährungsberatung